Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG | DL-InfoV

Frischmuth § Steuerberatung

Vertreten durch
Sven Frischmuth - Steuerberater
Ralf Frischmuth - Steuerberater

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Sven Frischmuth, Eulenkrugstr. 55 - 57, 22359 Hamburg

Kontakt
Lottbektal 2
22395 Hamburg
Telefon (040) 604 47 00
Telefax (040) 604 47 018

und

Eulenkrugstr. 55 - 57
22359 Hamburg
Telefon (040) 604 47 00
Telefax (040) 604 47 028

eMail: info@stbfrischmuth.de

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer
DE258660880

Aufsichtsbehörde
Steuerberaterkammer Hamburg
Es gelten die berufsrechtlichen Regelungen, einsehbar unter: www.stbk-hamburg.de/

Berufsbezeichnung: Steuerberater
Die Berufsbezeichnung "Steuerberater" wurde in der Bundesrepublik Deutschland (Bundesland Hamburg) verliehen.

Berufsrechtlichen Regelungen
Der Berufsstand der Steuerberater unterliegt im Wesentlichen den nachstehenden gesetzlichen Regelungen:
- Steuerberatergesetz (StBerG)
- Durchführungsverordnung zum Steuerberatergesetz (DVStB)
- Berufsordnung (BOStB)
- Steuerberatervergütungsverordnung (StBVV)

Die berufsrechtlichen Regelungen können bei der zuständigen Steuerberaterkammer eingesehen werden. Diese finden Sie auch auf der Homepage der Bundessteuerberaterkammer (www.bstbk.de) unter dem Menüpunkt "Infomaterial/Download" oder unter www.dstv.de.

Berufshaftpflichtversicherung
Allianz Deutschland AG, Königinstraße 28, 80802 München

Räumlicher Geltungsbereich (AVB WSR 558)
1. Deutschland
2. Europäisches Ausland, Türkei und die Staaten auf dem Gebiet der ehemaligen Sowjetunion einschließlich Litauen, Lettland und Estland:
Versichert sind Haftpflichtansprüche,
(1) die vor Gerichten dieser Länder geltend gemacht werden sowie
(2) aus der Verletzung oder Nichtbeachtung des Rechts dieser Länder.
3. Weltweit in Höhe der gesetzlich vorgeschriebenen Mindestversicherungssumme für Haftpflichtansprüche aus der Verletzung oder Nichtbeachtung ausländischen Rechts, sowie sie bei der das Abgabenrecht dieser Staaten betreffenden geschäftsmäßigen Hilfeleistung in Steuersachen entstanden sind und dem Auftrag deutsches Recht zugrunde liegt.
4. Der Versicherungsschutz bezieht sich nicht auf Haftpflichtansprüche, welche aus Tätigkeiten geltend gemacht werden, die über Niederlassungen, Zweigniederlassungen oder weitere Beratungsstellen im Ausland ausgeübt werden.

Außergerichtlichen Streitschlichtungsverfahren
Die zuständige Steuerberaterkammer Hamburg führt auf Antrag gem. § 76 Abs. 2 Nr. 3 StBerG bei Streitigkeiten zwischen Steuerberater und Mandant ein Vermittlungsverfahren durch. Ferner erteilt sie hierzu nähere Informationen.

Preise/ Berechnung
Die Berechnung der Steuerberatergebühren richtet sich nach den Umständen des Einzelfalls, sog. Rahmengebühren gem. § 11 StBVV). Nähere Informationen lassen auf der Homepage der Bundessteuerberaterkammer unter www.bstbk.de in der Rubrik "Ihr Steuerberater/Vergütung" abrufen.

Design/ Realisierung
ERV - Ernst Röbke Verlag | com.on werbeagentur GmbH